Daniel Kiss

fountain 2484

2. Dezember 2016 bis 12. Februar 2017

Eröffnung: Donnerstag, 1. Dezember 2016, 19 Uhr
Opening: Thursday, December 1, 2016, 7 pm

Pressetext   Press release

 

In seiner ersten größeren institutionellen Einzelausstellung verfolgt Daniel Kiss (*1984, Roth; lebt in Köln) im Kunstverein Nürnberg – Albrecht Dürer Gesellschaft sein andauerndes Interesse an der affektiven Wirkungskraft von populärkulturellen Zeichen, Symbolen und Codes weiter. Ein wichtiger Ausgangspunkt ist dabei die Befragung der gesellschaftlichen Vorstellungen von Wertigkeit und wie diese zwischen emotionalen und ökonomischen Zuschreibungen hin- und herpendeln können. Der veränderlichen Lesbarkeit von symbolischen und materiellen Eigenschaften gibt er in seinen Arbeiten oft mit temporären, fragilen Materialien wie Papier, Folie, Holz und Textilien einen Ausdruck, wobei visuelle Strategien von Oberflächentexturen sowie der Entstehungsprozess von Hand stets sichtbar bleiben.

_________


In his first major institutional solo exhibition, Daniel Kiss (b. 1984, Roth, Germany; lives in Cologne) pursues at the Kunstverein Nürnberg – Albrecht Dürer Gesellschaft his ongoing interest in the affective impacts of pop cultural signs, symbols and codes. An important aspect of his approach is the examination of social notions of value and how these shift between emotional and economical attributions. In his works, he often scrutinises the changeable legibility of symbolic and tangible qualities through temporal, fragile materials such as paper, foil, wood and textiles, whereby visual strategies of surface textures and manual production methods always remain visible.

 



Die Ausstellung wird unterstützt von / The exhibition is supported by: