Gestures of tomorrow

Julien Prévieux, Mia Goyette, Nona Inescu, Rachel de Joode, Sandra Vaka Olsen

10. September bis 20. November 2016

Eröffnung: Freitag, 9. September 2016, 19 Uhr
Opening: Friday, September 9, 2016, 7 pm

Pressetext   Press release

 

Der Kunstverein Nürnberg - Albrecht Dürer Gesellschaft freut sich, eine Gruppenausstellung mit Arbeiten von Julien Prévieux (*1974, FR), Mia Goyette (*1989, USA), Nona Inescu (*1991, RO), Rachel de Joode (*1979, NL) und Sandra Vaka Olsen (*1980, NO) präsentieren zu können.

Die Ausstellung Gestures of Tomorrow beschäftigt sich mit den gesellschaftlichen und technologischen Einschreibungen auf den menschlichen Körper. Im Zentrum steht die wechselseitige Beziehung zwischen alltäglichen Handlungen und digitalen Entwicklungen und welchen Einfluss sie auf unser intuitives gestisches Vokabular haben. Wie wirken die neuen Technologien auf uns ein und welche Gesten bringen sie hervor?

Als nonverbales Kommunikationsmittel rücken dabei die Hände in den Fokus, deren Gebrauch und Bedeutung sich in den letzten Jahrzehnten stark verändert hat. Durch die technische Automatisierung und Standardisierung von Arbeitsprozessen hat das Tätigkeitsfeld der Hand eine neue Bedeutung erhalten. Gleichzeitig haben diese Entwicklungen neue Bewegungsabläufe hervorgebracht, die unsere Körper und unsere Lebenswelt maßgeblich bestimmen.

In der Ausstellung treffen wissenschaftliche und künstlerische Untersuchungen zur Zukunft unserer Bewegungen auf physische Abdrücke und Spuren menschlicher Handlungsweisen. Vor dem Hintergrund, dass die Hand bei der Bedienung unterschiedlichster Devices heute verstärkt in unser Blickfeld gerät, wird sie in ihrer Funktion als Werkzeug und Instrument, aber auch als Metapher des Individuellen und Taktilen befragt. Weiterhin fokussiert die Ausstellung auch die Doppelfunktion menschlicher Gesten zwischen Zeigen und Verbergen, bewusstem und unbewusstem Handeln.

Kuratiert von Judith Grobe.

_____________


The Kunstverein Nürnberg - Albrecht Dürer Gesellschaft is delighted to present a group exhibition with works by Julien Prévieux (b. 1974, FR), Mia Goyette (b. 1989, USA), Nona Inescu (b. 1991, RO), Rachel de Joode (b. 1979, NL) and Sandra Vaka Olsen (b. 1980, NO).

The exhibition Gestures of Tomorrow engages with social and technological inscriptions on the human body. It focuses on the interrelationship between everyday activities and digital developments, and questions their impact on our intuitive gestural vocabulary. How do new technologies affect us and what gestures do they generate?

As a means of nonverbal communication, our hands are of great importance. However, their use and significance have shifted over time, as technical automation and the standardization of work processes change the hand’s spheres of action. At the same time, these developments have led to new motion sequences that determine our body and environment.

In this exhibition, scientific and artistic inquiries into our future movements encounter physical imprints and traces of human behaviour. As hands operate a range of devices and increasingly occupy our field of vision, the hand is examined in its function not only as a tool and instrument, but also as a metaphor of the individual and the tactile. The exhibition also investigates the potential of human gestures to reveal and conceal, between consciousness and unconsciousness.

Curated by Judith Grobe.

 

Presse / Press:
Contemporary Art Stavanger, Art Viewer

 

Die Ausstellung wird unterstützt von / The exhibition is supported by: