Kathrin Sonntag

Scusi?, 2008

Baryt-Handabzug, 45 x 34 cm, Auflage 5 + II

650 EUR

Kathrin Sonntag (*1981, lebt in Berlin) untersucht in ihren Arbeiten die Dinge die uns unmittelbar umgeben. In ihren Objekten, Installationen, Filmen und Fotografien befragt sie auf spielerische Art und Weise unser Verhältnis zum Gewöhnlichen. Indem sie einer Verschiebung in der Wahrnehmung alltäglicher scheinbar banaler Gegenstände nachspürt, bringt sie die verborgene und manchmal unheimliche Dimension der uns umgebenden Dinge zum Vorschein. In der Auseinandersetzung mit der Geisterfotografie interessiert sich Sonntagfür die doppelbödigen Wirkungsweisen der gefundenen Abbildungen, in denen die Grenzen zwischen übernatürlichem Vorfall und alltäglicher Begebenheit verwischen. In mehreren ihrer jüngsten Arbeiten paraphrasiert Sonntag diese Geisterfotografien, - nicht um sie zu enttarnen sondern um vielmehr eine ihnen innewohnende Ambivalenz aufzuzeigen.  

Während ihrer Reise durch Rumänien, auf der Suche nach "Draculas Gespenst", (ein aktuelles Projekt der Künstlerin), entstand das Foto Scusi?, das Kathrin Sonntag als Jahresgabe auswählte. Es ist der Schnappschuss der Vitrine eines Antiquitäten-Ladens, wo zwischen den überdimensionalen Kopf- und den Torsostudien, eine Kopie der "Unendlichen Säule" Brancusis in Souvenir-Format steht. Ob es sich nun um die ‚Souvenir-Marke’ Dracula oder Brancusi handelt – in beiden Fällen entfaltet sich ein ambivalentes Wechselspiel zwischen dem Sonderbaren und dem Banalen, das Kathrin Sonntag hier auf ironische Weise thematisiert.

Bestellungsbedingungen:
Für die Bestellung einer Jahresgabe 2008/2009 des Kunstvereins Nürnberg - Albrecht Dürer Gesellschaft ist eine Mitgliedschaft erforderlich. Wer zuerst bestellt, erhält die Arbeit. Sobald die Rechnungssumme und ggf. Ihre Mitgliedschaft beglichen sind, können Sie Ihre Arbeit abholen. Die für den Transport oder den Versand entstehenden Kosten übernimmt der Käufer