Kunstverein Nürnberg – Albrecht Dürer Gesellschaft

Kressengartenstraße 2, 90402 Nürnberg, Telefon: +49 (0)911 241 562 | Fax: +49 (0) 911 241 563, E-Mail , Öffnungszeiten: Dienstag bis Freitag: 14:00 – 18:00 Uhr, Samstag und Sonntag: 13:00 – 18:00 Uhr
Nur nach Anmeldung und in Übereinstimmung mit den geltenden Inzidenzbestimmungen unter mail@kunstvereinnuernberg.de

The Supporters

Eva Barto
27. März bis 02. Mai 2021

Die Ausstellung ist ab Samstag, 27.03.2021 zu den regulären Öffnungszeiten nur nach Anmeldung für den Besuch geöffnet (Anmeldung: mail@kunstvereinnuernberg.de).
The exhibition is open by appointment only during opening hours (via mail@kunstvereinnuernberg.de).

Note: The dates for the events and opening hours may vary due to the current situation. Please check our website for additional information.
Bitte beachten Sie: Die Termine für die Veranstaltungen und Öffnungszeiten können aufgrund der sich aktuell schnell verändernden Situation variieren. Bitte informieren Sie sich zusätzlich auf unserer Website.

 

Di/Tue 27.04.2021, 19:00 (Link TBA) – Ausstellungsgespräch (Online) mit Eva Barto, Eric Golo Stone (Künstlerischer Leiter, Künstlerhaus Stuttgart) und Milan Ther (Direktor, Kunstverein Nürnberg)
Artist Talk (Online) with Eva Barto, Eric Golo Stone (Artistic Director, Künstlerhaus Stuttgart) and Milan Ther (Direktor, Kunstverein Nuremberg).

Der Kunstverein Nürnberg freut sich, Eva Bartos Projekt „The Supporters“, entstanden in Zusammenarbeit mit dem Künstlerhaus Stuttgart und der Galerie Max Mayer, Düsseldorf, zu präsentieren. Bartos Praxis zeichnet sich durch subtile Interventionen in soziale Systeme und das Beziehungsgefüge zwischen Individuen und Gruppen aus. Indem Barto sowohl konkrete als auch abstrakte Kapitalflüsse, die diese Systeme aufrechterhalten, verändert und sichtbar macht, erweitert sie die jeweiligen Institution über ihren physischen Rahmen hinaus und öffnet sonst opake Strukturen für Interpretationen. Der Ausstellung „The Supporters“ liegt die Annahme zugrunde, dass die Finanzierung innerhalb dieser Ausstellung Bedeutung generiert, da Fördermittel sich buchstäblich materialisieren und so Objekte und Institutionen transformieren, indem sie diese innerhalb wirtschaftlicher und politischer Geographien neu verorten. 

Im Zentrum des Projekts stehen zwei gespiegelte Ausstellungen mit unterschiedlichen Förderstrukturen, die vom Kunstverein Nürnberg und dem Künstlerhaus Stuttgart ausgerichtet werden. Diese umfassen eine Reihe zusammengehöriger Objekte: eine Publikation, eine an den Wänden montierte Liste von Vinyl-Logos der jeweiligen Förderer*innen (Kunstverein Nürnberg: Bureau des arts plastiques | Institut français d’Allemagne, AL-KO, Galerie Max Mayer, Kulturreferat der Stadt Nürnberg, Bezirk Mittelfranken sowie Grundig / Künstlerhaus Stuttgart: Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg, Stadt Stuttgart und Galerie Max Mayer) sowie drei Videos – in „The Supporters“ kreist die Kamera still um Vertragsunterzeichnungen und andere Gesten des Gebens und Nehmens, die in einem Raum vollzogen werden, in dem das Gemälde „Self suffocating furnace“ im Hintergrund zu sehen ist. Die Videos werden durch die Galerie Max Mayer gehostet und sind sowohl auf den Websites der beiden Institutionen als auch auf jener der Galerie verfügbar (Links siehe Raumplan). Begleitend zu beiden Ausstellungen erscheint eine Publikation, welche Kopien der Texte, Quittungen und Verträge bezüglich der für „The Supporters“ aufgebrachten Fördermittel und Zuwendungen enthält. Während seitens der Galerie Max Mayer eine Spende an das Künstlerhaus Stuttgart getätigt wurde, ist zwischen dem Kunstverein Nürnberg und der Galerie Max Mayer eine Sponsorenschaft vereinbart. Zudem hat Barto gemäß den Vorgaben des Förderprogramms „Kunst trotz Abstand“, mit dem das Künstlerhaus Stuttgart im Rahmen der Ausstellungsvorbereitung vom Land Baden-Württemberg bedacht wurde, die Ausstattung der Ausstellungsräume mit Luftreinigern vom Modell AL-KO AIRSAFE 1200 veranlasst. Aufgrund der jeweils unterschiedlichen Größe der Ausstellungsräume wird der Kunstverein Nürnberg mit einem Luftreiniger, das Künstlerhaus Stuttgart mit zwei Luftreinigern ausgestattet. 

Die Mittel, die der Kunstverein Nürnberg in Form eines Sponsorings von der Galerie Max Mayer für die Produktion der Ausstellung erhalten hat, wurden in Absprache mit der Galerie für die Anschaffung eines AL-KO AIRSAFE 1200 Luftreinigers durch den Kunstverein Nürnberg verwendet. Die Luftreiniger im Künstlerhaus Stuttgart werden inventarisiert und verbleiben im Besitz des Künstlerhauses, während der Luftreiniger im Kunstverein Nürnberg ein Jahr nach Ausstellungsende (oder zu einem anderweitig vereinbarten Zeitpunkt) an die Galerie Max Mayer übergeben wird. Die Galerie wird den Luftreiniger nach erfolgter Übergabe in ihren Räumen nutzen. 

Für die Unterstützung der Ausstellung dankt der Kunstverein Nürnberg sehr herzlich:
Der Kunstverein Nürnberg - Albrecht Dürer Gesellschaft e.V. wird unterstützt von:
×

Der Newsletter kommt bald!