Kunstverein Nürnberg – Albrecht Dürer Gesellschaft

Kressengartenstraße 2, 90402 Nürnberg, Telefon: +49 (0)911 241 562 | Fax: +49 (0) 911 241 563, E-Mail , Öffnungszeiten: Dienstag bis Freitag: 14:00 – 18:00 Uhr, Samstag und Sonntag: 13:00 – 18:00 Uhr
Aufgrund der aktuellen Situation erfolgt der Besuch am Kunstverein Nürnberg bis auf Weiteres unter Einhaltung der 2G Regelung. 

Eine Vortragsreihe mit / A series of lectures with Alexander Schmidt, Christian Fuhrmeister, Aya Soika, Thorsten Schneider, Hans-Jürgen Hafner, Julia Voss und Ambra Frank

13. September bis 16. November 2022

Beiträge zur Institutionsgeschichte
Eine Veranstaltungsreihe im Rahmen des Forschungs- und Ausstellungsprojektes

Der Kunstverein Nürnberg – Albrecht Dürer Gesellschaft im Nationalsozialismus ff.

 

Dienstag, 13.09. / 19:00
Alexander Schmidt (Nürnberg, Dokumentationszentrum Reichsparteitagsgelände):
„Neugeburt der deutschen Kultur“. Ein antijüdisches Projekt des Nationalsozialismus und die Bühne „Nürnberg“

Dienstag, 20.09. / 19:00
Christian Fuhrmeister (München, Zentralinstitut für Kunstgeschichte):
Das “Betriebssystem Kunst” und die Kunstvereine im Nationalsozialismus: Wie umgehen, erinnern, gestalten?

Dienstag, 27.09. / 19:00
Aya Soika (Berlin, Bard College):
Deutsche Legenden. Emil Nolde und die Künstler der Brücke im Nationalsozialismus

Dienstag, 11.10. / 19:00
Thorsten Schneider (Lüneburg, Leuphana Universität):
Kunstgeschichte ´68. Zur Kritik einer Wissenschaft ohne Geschichte und Gegenwart

Dienstag, 18.10. / 19:00
Hans-Jürgen Hafner (Berlin):
Das Neue als Schock und Tradition. Künstlerische Modernität in Theorie und Praxis nach 1945

Mittwoch, 09.11. / 19:00
Julia Voss (Berlin, Deutsches Historisches Museum):
„… nicht ein einziger der deutschen modernen Maler Jude war.“ Werner Haftmann und die erste documenta 1955

Mittwoch, 16.11. / 19:00
Ambra Frank (München):
„Dokumente der Unterwerfung“. NS-Kunst im Frankfurter Kunstverein 1974

Die Vorträge werden in den Räumlichkeiten des Kunstvereins stattfinden und können physisch, sowie digital im Livestream über Zoom mitverfolgt werden. Der Zoom Link ist unter dem Einzelbeitrag des jeweiligen Vortrags zu finden.

×

Der Newsletter kommt bald!