Kunstverein Nürnberg – Albrecht Dürer Gesellschaft

Kressengartenstraße 2, 90402 Nürnberg, Telefon: +49 (0)911 241 562 | Fax: +49 (0) 911 241 563, E-Mail , Öffnungszeiten: Dienstag bis Freitag: 14:00 – 18:00 Uhr, Samstag und Sonntag: 13:00 – 18:00 Uhr
Aktuelle Ausstellungen: Veit Laurent Kurz – Metaphors and Mutations / Hélène Fauquet – Interiors, 27. Juni – 20. Oktober 2019 / Wegen Veranstaltungen am 9./10. Oktober 2019 geschlossen
Shahryar Nashat
94-95, 2010

Radierung auf Papier, 38 x 52 cm, Auflage 7 + III
500 EUR

Bereits der Titel seiner Einzelausstellung Line up leitete in das Interesse des ‚Aufstellens‘, des Präsentierens des Schweizer Künstlers Shahryar Nashat (*1975, lebt in Berlin) ein. Begehrlichkeiten sowie Fetischisierungen werden nicht zuletzt durch die Art ihrer Präsentation hervorgerufen. So hat Nashat in der Ausstellung zwei Bänke als Träger für Steinsockel, leere Vitrinen sowie Sockel aus poliertem Marmor, aus denen phallische Messingstangen erotisch herausragen, installiert. Hierzu Dominic Eichler im Katalog: „Indem er Museen und Kunstsammlungen nachahmt und herausfordert, erkundet Nashat nicht nur die Konstruktion von Prestige und Herkunft der Kunst; er stellt ebenso das aktuelle Verlangen des Betrach­ters von heute in den Mittelpunkt.“

Für die Jahresgabe hat der Künstler eine Reproduktion einer Doppelseite seines vom Kunstverein herausgegebenen Katalogs Downscaled and Overthrown in Form einer Radierung hergestellt. Zu sehen sind eine Abbildung einer auf den Kopf gestellten Radierung eines Ritters und die für Nashattypischen ‚Doppelsockel‘. Hier wird nicht nur die Problematik der Präsentation in Frage gestellt, sondern auch die der Reproduktion, die er ebenso im gesamten Buch thematisiert. Die Radierung einer Buchseite ist hier nicht nur ironisch in seiner Konzeption, sondern vor allem ein auratisch geladenes Bild.

Bestellungsbedingungen:
Für die Bestellung einer Jahresgabe 2010/2011 des Kunstvereins Nürnberg – Albrecht Dürer Gesellschaft ist eine Mitgliedschaft erforderlich. Wer zuerst bestellt, erhält die Arbeit. Sobald die Rechnungssumme und ggf. Ihre Mitgliedschaft beglichen sind, können Sie Ihre Arbeit abholen. Die für den Transport oder den Versand entstehenden Kosten übernimmt der Käufer.

×

Der Newsletter kommt bald!