Kunstverein Nürnberg – Albrecht Dürer Gesellschaft

Kressengartenstraße 2, 90402 Nürnberg, Telefon: +49 (0)911 241 562 | Fax: +49 (0) 911 241 563, E-Mail , Öffnungszeiten: Dienstag bis Freitag: 14:00 – 18:00 Uhr, Samstag und Sonntag: 13:00 – 18:00 Uhr
Aktuelle Ausstellungen: Veit Laurent Kurz – Metaphors and Mutations / Hélène Fauquet – Interiors, 27. Juni – 20. Oktober 2019 / Wegen Veranstaltungen am 9./10. Oktober 2019 geschlossen
Böhler & Orendt
Be more (1-5), 2013

Diverse Materialien, 50 x 35 x 10 cm, 5 ähnliche Unikate
350 EUR

Das Künstlerduo Böhler & Orendt (*1981, Deutschland / *1980, Rumänien; arbeiten in Nürnberg und Frankfurt) realisiert großformatige Installationen und Performances. Oft entwerfen sie modellhafte, surreale Welten wie in der raumgreifenden Arbeit Give us, Dear (2013), in der ein riesiges behaartes Lebewesen (140 x 220 x 700 cm) von zahllosen geisterhaften Winzlingen zerlegt und verwertet wird. Auf subtile und ironische Weise äußern Böhler & Orendt in ihren Arbeiten eine Kritik gegen die Hyper-Produktivität und Positivität des kapitalistischen Gesellschaftssystems.

In der aufwändig produzierten Performance Mehrung #4, die am 6. Juni 2013 im Kunstverein in der Innenhalle des Milchhofgebäudes stattfand, stand die Herstellung von Exponentialkurven im Zentrum, wie sie in ökonomischen oder soziologischen Statistiken und Diagrammen zu finden sind. Während der Aktion werden von den Mitgliedern einer geheimen Gesellschaft Kurven gebastelt, um diese anschließend in meterhohe Regale zu stellen und damit den kreativen Output zu dokumentieren. Die fünf Jahresgaben von Böhler & Orendt wurden nach einem besonderen Verfahren aus dieser Kurven-Sammlung ausgewählt, sorgfältig verpackt und stehen nun bei uns exklusiv für Sie bereit.

Bestellungsbedingungen:
Für die Bestellung einer Jahresgabe 2013/2014 des Kunstvereins Nürnberg – Albrecht Dürer Gesellschaft ist eine Mitgliedschaft erforderlich. Wer zuerst bestellt, erhält die Arbeit. Sobald die Rechnungssumme und ggf. Ihre Mitgliedschaft beglichen sind, können Sie Ihre Arbeit abholen. Die für den Transport oder den Versand entstehenden Kosten übernimmt der Käufer.

×

Der Newsletter kommt bald!