Kunstverein Nürnberg – Albrecht Dürer Gesellschaft

Kressengartenstraße 2, 90402 Nürnberg, Telefon: +49 (0)911 241 562 | Fax: +49 (0) 911 241 563, E-Mail , Öffnungszeiten: Dienstag bis Freitag: 14:00 – 18:00 Uhr, Samstag und Sonntag: 13:00 – 18:00 Uhr
Vittorio Brodmann – Zweig im Regen / Jahresgaben 2019, 14. November 2019 – 09. Februar 2020
Will Benedict
Comparison Leads to Violence (Poster), 2013

Offsetdruck, aufgezogen auf Alu-Dibond, 140 x 100 cm, Edition 5/10 (+ 2AP)
2000 Euro

Von dem Künstler sind zwei weitere Poster erhältlich.

In seinen Arbeiten beschäftigt sich Will Benedict (*1978, Los Angeles, USA; lebt in Paris) mit den kommunikativen Beschleunigungen, die unsere Lebenswelt mit oft schwer zu greifenden globalen Prozessen vernetzen. Als Jahresgaben hat uns der Künstler drei Plakate aus einer umfangreichen Offset-Poster-Reihe zur Verfügung gestellt, die im Kontext eines öffentlichen Projekts an der internationalen Grafikbiennale Ljubljana 2015 entstanden ist. Zwei der Poster waren innerhalb der Gruppenausstellung »Pilger Mills« im Kunstverein Nürnberg zu sehen und verwiesen mit Text-Bild-Collagen auf die Verknüpfungen von medial vermittelten Inhalten zur Ernährung und zum Klimawandel mit wirtschaftspolitischen Interessen. Das dritte Plakat kombiniert den Satz »Comparison Leads to Violence« mit der Abbildung eines als Alien verkleideten Schauspielers. Das Wesen ist ebenfalls die Hauptfigur im Musikvideo »I AM A PROBLEM (T.O.D.D.)« (2016) des Künstlers, das er erstmals an der 9. Berlin Biennale präsentiert hat. In Benedicts Film, der einen Song der Detroiter Noise-Band »Wolf Eyes« begleitet, diskutiert der Außerirdische mit dem US-Talk-Master Charlie Rose über die Probleme der Immigration, die durch seine Gestalt als einer außerhalb unseres Ökosystems lebenden Spezies überspitzt wird. Sein Aussehen erinnert an die paradoxen Verhaltensweisen des Menschen innerhalb der eigenen Umwelt und wirft einen kritischen Blick auf unsere irdische Existenz, in der Konkurrenz und Rivalität nachhaltige Auswirkungen haben. Der Satz auf dem Plakat stammt dabei aus einem psychologischen Ratgeberbuch und reflektiert in Benedicts Bildcollage die wahrgenommene Differenz des Betrachters zur dargestellten Figur.

Bestellungsbedingungen:
Für die Bestellung einer Jahresgabe 2017/2018 des Kunstvereins Nürnberg – Albrecht Dürer Gesellschaft ist eine Mitgliedschaft erforderlich. Wer zuerst bestellt, erhält die Arbeit. Sobald die Rechnungssumme und ggf. Ihre Mitgliedschaft beglichen sind, können Sie Ihre Arbeit abholen. Die für den Transport oder den Versand entstehenden Kosten übernimmt der Käufer.

×

Der Newsletter kommt bald!