Kunstverein Nürnberg – Albrecht Dürer Gesellschaft

Kressengartenstraße 2, 90402 Nürnberg,Telefon: +49 (0)911 241 562 | Fax: +49 (0) 911 241 563, E-Mail , Öffnungszeiten: Donnerstag bis Sonntag: 14:00 – 18:00 Uhr
Aufgrund der aktuellen Situation erfolgt der Besuch am Kunstverein Nürnberg bis auf Weiteres unter Einhaltung der 2G Regelung. 
Aya Soika: Deutsche Legenden. Emil Nolde und die Künstler der Brücke im Nationalsozialismus
27. September 2022,19:00 Uhr

Beiträge zur Institutionsgeschichte
Eine Veranstaltungsreihe im Rahmen des Forschungs- und Ausstellungsprojektes

Der Kunstverein Nürnberg – Albrecht Dürer Gesellschaft im Nationalsozialismus ff.

Der Vortrag beschäftigt sich mit der Frage, wie es um die Heroen der deutschen Moderne im Kunstmuseum eigentlich bestellt ist und wie es mit ihnen weitergeht. Anhand der beiden Ausstellungen zu Emil Nolde und den Brücke-Künstlern im Nationalsozialismus und in den Jahren nach 1945, die 2019 in Berlin zeitgleich an der Neuen Nationalgalerie und im Brücke Museum zu sehen waren, soll zunächst umrissen werden, welche „Legenden“ eigentlich zu Auslaufmodellen geworden sind und warum, um daran anschließend aufzuzeigen, welche Möglichkeiten dem „Kunstmuseum der Moderne“ zur Verfügung stehen, um die komplexen Beziehungen zwischen Kunstwerk, Künstlerbiografie und Publikumsrezeption zu reflektieren. (Text: Aya Soika)

Die Veranstaltung wird in den Räumlichkeiten des Kunstvereins stattfinden. Sollte ein Besuch nicht möglich sein, besteht die Möglichkeit den Vortrag im Livestream via Zoom zu verfolgen.

×

Der Newsletter kommt bald!