Kunstverein Nürnberg – Albrecht Dürer Gesellschaft

Kressengartenstraße 2, 90402 Nürnberg,Telefon: +49 (0)911 241 562 | Fax: +49 (0) 911 241 563, E-Mail , Öffnungszeiten: Donnerstag bis Sonntag: 14:00 – 18:00 Uhr
Aufgrund der aktuellen Situation erfolgt der Besuch am Kunstverein Nürnberg bis auf Weiteres unter Einhaltung der 2G Regelung. 
Christian Fuhrmeister: Das "Betriebssystem Kunst" und die Kunstvereine im Nationalsozialismus: Wie umgehen, erinnern, gestalten?
20. September 2022,19:00 Uhr

Beiträge zur Institutionsgeschichte
Eine Veranstaltungsreihe im Rahmen des Forschungs- und Ausstellungsprojektes

Der Kunstverein Nürnberg – Albrecht Dürer Gesellschaft im Nationalsozialismus ff.

Zahlreiche Faktoren spielen eine Rolle bei der Produktion, Distribution und Rezeption von Kunst – grundsätzlich und allgemein, aber eben auch in der Zeit des Nationalsozialismus. Der Vortrag erörtert wesentliche Rahmenbedingungen und Zielsetzungen von Kunst(politik) im Nationalsozialismus, fokussiert auf die nur sehr punktuell berarbeitete Geschichte der Kunstvereine, und fragt nach den Gründen dieser (kunsthistorischen) Nicht-Thematisierung in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Abschließend soll ausgeleuchtet werden, welche Vorgehensweise(n) im Umgang mit dieser teils verdrängten Geschichte der Kunstvereine naheliegend erscheinen. (Text: Christian Fuhrmeister)

Die Veranstaltung wird in den Räumlichkeiten des Kunstvereins stattfinden. Sollte ein Besuch nicht möglich sein, besteht die Möglichkeit den Vortrag im Livestream via Zoom zu verfolgen.

×

Der Newsletter kommt bald!